Audiopostproduktion.

Immer den richtigen Ton zu treffen, ist gar nicht so einfach, wenn man ein "Nur-Bild-Produkt" hat. Daher vertont kings court services Animationen oder auch Realfilm, bei dem der O-Ton nicht erwünscht oder nicht korrekt mit aufgezeichnet wurde, z.B. mit Unterstützung der hochwertigen Soundlibraries von Sound Ideas.

Oder die Geräusche werden direkt da aufgenommen, wo sie passieren, z.B. mit dem professionellen Fieldrecorder Zoom H2, der in etwa die Größe einer Schachtel Zigaretten hat und somit auch mal eben in der Straßenbahn benutzt werden kann, um das realistische Geräusch einer sich öffnenden Hydraulik-Tür mit der passenden Atmosphäre drumherum zu bannen.

Und wenn das nicht reicht, muss so ein Sound auch schon mal vollsynthetisch kreiert werden.

kings court services spuckt große Töne!